Unterricht für E-Bass und Kontrabass

 

Als Bassist/-in ist man in einer Band - ganz gleich, welcher Musikrichtung - dem "Groove" verpflichtet. Die Konzentration sollte beim Spielen darauf liegen, wie man mit den anderen Musikern in der Band (z.B. dem Schlagzeuger) zusammen spielt. Dafür sind einige Voraussetzungen nötig:

• eine solide Spieltechnik, gepaart mit einem guten Sound - der zunächst aus den Fingern und nicht aus dem Verstärker kommt.

• Sicherheit in Bezug auf Tempo und rhythmische Aufteilung.

• ein musikalisches Gehör und das Wissen darum, welche Töne man wann spielen kann und welche lieber nicht.

Man sollte sich darüber hinaus in verschiedenen Stilrichtungen auskennen und diese auch schon einmal gespielt haben. Noten-Kenntnis oder sogar die Fähigkeit, "vom Blatt spielen" zu können, sind sicherlich auch nicht gerade von Nachteil.

 

Der von mir angebotene Bass-Unterricht beschäftigt sich dementsprechend intensiv mit:

 

● Technik

Rechte Hand: Pizzicato (Wechselschlag & Sweeping), Slap-Bass, Muting, Sound...  

Linke Hand: Gitarren-Fingersatz, Kontrabass-Fingersatz, Muting, Lagenspiel und Lagenwechsel, Unabhängigkeit der Finger, Intonation (Fretless, Kontrabass), Hammer-On, Pull-Off, Vibrato....  

Koordination beider Hände  

Arco (Bogenspiel beim Kontrabass)  

Klassische Etüden (nicht nur für den Kontrabass)  

u.v.a. mehr...

● Timing

Unterteilung des Beats (Viertel, Achtel, Triolen, Sechzehntel etc.), Verschiedene Taktarten, Einsatz des Metronoms beim Üben, binäre und ternäre Phrasierung, u.v.a. mehr...

● Theorie

Griffbrettkenntnis, Intervalle, Akkorde & Akkordbrechungen, Skalen (Diatonische Skalen, Pentatonik u.a.), Blattspiel, Gehörbildung, u.v.a. mehr...

 

 

 

Das Erlernen von Original-Basslinien verschiedener Stilrichtungen ist der zweite Schwerpunkt meines Unterrichts. Genauestens transkribierte Beispiele aus den Bereichen Pop, Rock, Funk, Soul, Reggae und Jazz zeigen dir, wie man sich als Bassist in dieser Musik "bewegt". Selbstverständlich werden weitergehend auch eigene Repertoire-Wünsche berücksichtigt.  

Improvisation, Solo-Spiel und das Spielen von Solo-Stücken für den Bass sind dann weitere Unterrichtsinhalte. Mir ist dabei wichtig, dass jede(r) Schüler/-in eine eigene Spieler-Persönlichkeit entwickeln oder weiter ausbauen kann.

Termine für eine kostenlose Probestunde können hier angefragt werden.